Wer wir sind

Die ALi ist mittlerweile seit 40 Jahren Fraktion im Gemeinderat von Waiblingen – derzeit mit 5 von insgesamt 32 Sitzen. Sie ist zudem in 2 Ortschaftsräten der Stadt vertreten (Beinstein und Neustadt). Die Fraktionssitzungen der ALi sind öffentlich. Ein Kreis von mehreren Menschen unterstützt und begleitet die Gemeinderät*innen der ALi regelmäßig – selbstverständlich ehrenamtlich! Denn Reinfunken macht Spaß und zeitigt Erfolge!
Um Rat in juristischen Fragen zu erhalten, ist ALi Mitglied der Grünen und Alternativen Räte (GAR) von Baden-Württemberg.

Was es ohne die ALi in Waiblingen alles nicht gäbe:

  • Gestartet ist die Alternative Liste 1983 mit der Forderung nach bezahlbarem Wohnraum, Tempo 30 und später einer Fußgängerzone in der Waiblinger Altstadt.
  • Schon sehr früh hat die ALi ein 100-Dächer-Programm für Solarenergie vorgeschlagen. Heute steht die Photovoltaik als Anforderung im Bebauungsplan.
  • Wir haben die Einrichtung einer Jugendfarm unter städtischer Regie für Waiblingen beantragt. Nach über 10 Jahren nimmt die Arbeit des Vereins Jugendfarm e.V. auf dem Finkenberg Fahrt auf.
  • Die Bürgerfragestunde vor jeder Gemeinderatssitzung wurde von der ALi initiiert.
  • Auf Initiative der ALi können die Waiblinger Bürgerinnen und Bürger im Haushalt eigene Bürgeranträge stellen. Nach einem weiteren Einsatz der ALi dürfen die Antragstellenden ihre Anträge bei den Haushaltsberatung nun auch selber mündlich begründen.
  • Die elektronische Busanzeige wurde nach Antrag der ALi installiert. Sie wird derzeit modernisiert und ausgebaut.
  • Die Fahradboxen am Waiblinger Bahnhof gäbe es ohne die ALi nicht. Genauso wie zahlreiche Fahrradwege.
  • Die Stelle eines Umweltbeauftragten und die einer Frauenbeauftragten (heute Gleichstellungsbeauftragte).
  • Das Kulturhaus Schwanen